Der Künstler und Metallbildhauer Klaus Grosser

Jedes seiner Kunstwerke verkörpert eine Vision. Am Anfang ist nichts. Ausgelöst durch spirituelle Empfindungen oder Themen der Zeit kommt das Verlangen nach Mitteilung, die Idee und die Umsetzung. Aus Rohmaterial werden einzelne Teile in schwerer handwerklicher Arbeit zusammengefügt.

Das fertige Werk berichtet von der geistigen und körperlichen Auseinandersetzung des Künstlers während der Schaffungsphase. Manchmal leicht und verschmitzt, oft mystisch und geheimnisvoll, schickt Klaus Grosser den Betrachter auf “seinen” großen Weg der Erkenntnis.

Der 1943 geborene Künstler, der aus Teneriffa wieder nach Deutschland kam und sich in Mecklenburg-Vorpommern niederließ, lebt und arbeitet nach dem Satz des griechischen Philosophen Aristoteles (384 - 322 v.Ch.)."Das Ganze ist immer mehr als die Summe seiner Teile”